Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Allgemeine Geschäftsbedingungen der best-reactions GmbH

 

best-reactions GmbH
The Customer-Intelligence-Company

Hirschberger Str. 33
90559 Burgthann

 

1. Gegenstand und Geltung

1.1 Die best-reactions GmbH, Hirschberger Straße 33, 90559 Burgthann veranstaltet Seminare, Kurse sowie Vorträge (nachfolgend „Veranstaltungen“) für Unternehmen (nachfolgend „Kunden“) im Bereich der persönlichen Mitarbeiter-Entwicklung. Soweit nicht anderweitig angegeben erfolgen An- und Abreise, Unterbringung, Verpflegung, Rahmenprogramm usw. in Eigenregie der Kunden bzw. des Teilnehmers und auf eigenes Risiko, sie sind insbesondere nicht Bestandteil der von best-reactions angebotenen Leistungen.

Für die Veranstaltungen von best-reactions gelten die nachfolgenden Teilnahmebedingungen als Allgemeine Geschäftsbedingungen (folgend „AGB´s“) zwischen der best-reactions GmbH (folgend „best-reactions“) und den Kunden bzw. deren Mitarbeitern (nachfolgend „Teilnehmer“).

1.2. Einbeziehung und Auslegung dieser AGB`s regeln sich ebenso wie Abschluss und Auslegung der Rechtsgeschäfte ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

1.3. Konkurrierende „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ oder von den vorliegenden AGB´s abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Auftragsbestätigungen des Teilnehmers werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird von best-reactions ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Auch gelten allein die Bedingungen von best-reactions, wenn der Teilnehmer die Leistungen von best-reactions in Kenntnis entgegenstehender oder von seinen Bedingungen abweichenden Bedingungen vorbehaltlos annimmt.

 

2. Teilnehmer/Zielgruppe/Personenkreis

Das Programm bzw. die Angebote von best-reactions richten sich ausschließlich an Unternehmer und Unternehmen. Alle Preisangaben sind ohne die gesetzliche Umsatzsteuer angegeben.
Die Teilnehmer müssen zu Beginn der Veranstaltung volljährig sein.

 

3. Anmeldung und Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die AGB´s an. Die Anmeldung kann schriftlich oder über das auf der Homepage zur Verfügung gestellte Anmeldeformular per Internet erfolgen. Der Vertrag kommt mit Zugang der schriftlichen Rechnung (=Anmeldebestätigung) durch best-reactions oder durch beiderseitige Unterzeichnung eines Vertrages zustande.

4. Teilnahmegebühr

4.1. Für die Teilnahme an den Veranstaltungen wird die vereinbarte Teilnahmegebühr zuzüglich Auslagen in Rechnung gestellt.

4.2. Mit Erhalt der Rechnung (=Anmeldebestätigung) oder Abschluss des Vertrages ist die Teilnahmegebühr ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig.

5. Stornierungen

5.1. Falls wider Erwarten aus dringenden betrieblichen oder persönlichen Gründen der Teilnehmer an der Veranstaltung nicht teilnehmen kann, ist der Teilnehmer berechtigt, einen anderen Teilnehmer zu entsenden. Dies ist dem Veranstalter unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

5.2. Sollte der Teilnehmer gezwungen sein, seine Teilnahme ersatzlos zu stornieren, ist er verpflichtet, den Auftraggeber unverzüglich und vor Veranstaltungsbeginn schriftlich zu benachrichtigen.

5.3. Eine Stornierung durch den Teilnehmer ist grundsätzlich bis zum Veranstaltungsbeginn möglich.

Bei Stornierung in der Zeit vom 28. bis 14. Tag vor Beginn der Veranstaltung ist der Veranstalter berechtigt, 50% des Rechnungsbetrages zu verlangen bzw. einzubehalten.

Bei Stornierung nach dem 14. Tag vor Beginn der Veranstaltung oder bei Nichtteilnahme ist der Veranstalter berechtigt, 100 % des Rechnungsbetrages zu verlangen bzw. einzubehalten.

Die Kostenpauschale entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer vom Kunden/Teilnehmer benannt wird oder – falls existierend – aus der Warteliste der Veranstaltung aufgenommen werden kann.

6. Veranstaltungsabsage/ Änderungsvorbehalt

6.1. Der Veranstalter behält sich vor, organisatorische und/ oder inhaltliche Änderungen vor und während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit das grundsätzliche Veranstaltungskonzept dadurch nicht wesentlich geändert wird.

6.2. Der Veranstalter behält sich des Weiteren vor, bis maximal zwei Wochen vor der Veranstaltung vom Vertrag zurückzutreten, falls eine vom Veranstaltungskonzept abhängige Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann.

6.3. Ein Rücktritt ist bis Veranstaltungsbeginn aus Gründen möglich, die nicht durch den Veranstalter beeinflussbar sind, z. B. wegen höherer Gewalt, Krankheit des Vortragenden.

6.4. Im Falle des Rücktritts wird der Teilnehmer unverzüglich informiert und bereits an best-reactions gezahlte Entgelte werden erstattet. Weitergehende Schadenersatzsansprüche sind ausgeschlossen.

7. Urheberrechtlicher Schutz

Die Veranstaltungen sowie alle den Teilnehmern überlassenen Unterlagen (wie z.B. Skripten, elektronische Datenträger, Videos usw.) stellen das geistige und alleinige Eigentum von best-reactions oder des Vortragenden dar und stehen ausschließlich nur der persönlichen Nutzung des Teilnehmers zur Verfügung. Ein Nachdruck oder sonstige Vervielfältigung der Unterlagen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von best-reactions oder des Vortragenden gestattet.

8. Haftung

8.1. best-reactions schließt grundsätzlich jedwede Haftung aus, die nicht auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten von best-reactions und seinen Mitarbeitern zurückzuführen ist.

9. Datenschutz

Personenbezogene Daten der Teilnehmer werden gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet. Eine Weitergabe an außenstehende Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist oder soweit nicht eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht. Best-reactions wird Daten ferner dazu nutzen, Teilnehmer gelegentlich über weitere Veranstaltungen von best-reactions zu informieren. Sollten der Teilnehmer eine Verwendung seiner Daten zu irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr wünschen, so kann er einer solchen Nutzung jederzeit widersprechen.
Der Widerspruch ist zu richten an kontakt@crm-schulungen.de.

10. Gerichtsstand

Der allgemeine Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Nürnberg.

11. Schlussbestimmungen

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am Nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Regelungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Das Schriftformerfordernis kann ebenfalls nur schriftlich abbedungen werden.

 

 

 

Center Rechts Template 1

Das sagen unsere Teilnehmer und Kunden

...immer konstruktiv, praxisnah und sehr motivierend.
(Leiter Data Mining, namhafter Dienstleister im Direktmarketing-Umfeld)

...eine hohe Beratungsqualität - wir sind sehr zufrieden!
(Bereichsleiter Qualitätssicherung, globaler Finanzdienstleister)

...begeistert von der hochkompetenten,
vertrauensvollen und teamorientierten Zusammenarbeit, die geprägt ist durch Offenheit und Ehrlichkeit!
(Leiter Marktforschung, führendes Kundenbindungsunternehmen)
Copyright
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*